Steimle fühlt mit Kornhaus Gruppe – SZ-Online


GUTE-URLS

Wordpress is loading infos from sz-online

Please wait for API server guteurls.de to collect data from
www.sz-online.de/nachrichten/st...

Höret, all ihr Freunde da draußen!

Problemfall Kornhaus: Sturm, Streit und Kultur

Kornhaus-Retter stimmen sich ab

Eigentümer verbieten Nutzung – Meißen Fernsehen

Verein kämpft um das Kornhaus

Das Kornhaus braucht seine Freunde

08.12.2017 Erstes Treffen der Kornhausfreunde

“Die Geschichte eines Hauses ist die Geschichte seiner Bewohner, die Geschichte seiner Bewohner ist die Geschichte der Zeit, in welcher sie lebten und leben, die Geschichte der Zeiten ist die Geschichte der Menschheit.” – Wilhelm Raabe (1831 – 1910)

Liebe Freunde in Nah und Fern,

der Burgberg zu Meißen ist seit über 1000 Jahren ein besonderer Ort. Mehr al 30 Generationen gestalteten, bebauten und bewohnten dieses Plateau hoch über der Elbe. Nicht wenige der Bewohner schrieben Geschichte und nahmen Einfluss auf die Geschicke von Stadt, Land und Reich, oft noch weit über ihren Tod hinaus und bis in unsere Gegenwart hinein.

... mehr lesen!

Unter diesen Menschen finden sich Könige, Kurfürsten, Bischöfe, deren Biographien mehr oder weniger bekannt sind aber auch jene, deren Namen wir kennen und deren Bauwerke wir bewundern, von deren Leben wir aber nur wenig Kenntnis haben. Einer dieser Männer ist Arnold von Westfalen, der geniale Erbauer der Albrechtsburg…und des Kornhauses.

Wie die berühmte Albrechtsburg selbst, so erlebte auch das Kornhaus seit seiner Errichtung 1472 eine wechselvolle Geschichte. Es diente als Speicher, als Produktionsstätte der Porzellanmanufaktur, wurde Logier- und Gästehaus der sächsischen Könige, auch Lazarett und zuletzt Mietshaus. Dabei war es aber immer in staatlichem oder städtischem Besitz – bis 2004.

In diesem Jahr wurde das Kornhaus zum ersten Mal verkauft. Die neuen privaten Eigentümer hatten große Pläne, ein 5 Sterne Hotel sollte es sein, für die Reichen, Wichtigen und Schönen, doch als vier Jahre später der letzte Bewohner die Tür des Kornhauses hinter sich schloss und damit die Zeit als Mietshaus beendete, beendete die Finanzkrise auch die Planungen für das Luxushotel.

Seitdem steht das Kornhaus leer und zum Verkauf. Während ringsum die Gebäude des Domplatzes in neuem Glanz erstrahlen, fristet das Kornhaus ein Dasein als eine fast vergessene Immobilie ausländischer Eigentümer.

Noch ist das Haus, auch nach über zehnjährigem Leerstand, in einem guten Zustand, den genialen Baumeistern und Handwerken der Vergangenheit sei Dank, aber wie lange noch? Schon sind Fensterscheiben zerbrochen, Dachziegel lösen sich und Regenwasser findet erste Wege ins Innere.

Dem beginnenden Verfall wollen wir nicht tatenlos zusehen und wir wollen verhindern, dass dem Kornhaus das gleiche Schicksal wiederfährt, wie anderen historischen Gebäuden, die heute als verlorene Orte bezeichnete werden.

Aus diesem Grunde geben wir die Gründung der Gruppe FREUNDE DES KORNHAUSES bekannt!
Lasst uns gemeinsam Wege finden, das Kornhaus für Sachsen, für uns zu retten. Es soll ein Ort der Kunst, der Kultur, der Begegnung werden. Ein Haus der Sachsen für uns und unsere Gäste in der Wiege Sachsens.

Kreativ und beharrlich wollen wir das Haus im Gespräch halten, die Stimme sein in Stadt und Land, Konzepte entwickeln und Entscheidungsträger überzeugen.

Vielleicht ein langer Weg, den es aber lohnt zu gehen.

Mit Zahnrad & Zylinder e.V. /… Meißen, den 05.11.2017

Das erste Treffen der Kornhausfreunde soll schon in Kürze stattfinden. Um besser planen zu können bitte wir um Anmeldung unter  jeannette@zahnrad-und-zylinder.de

08.12.2017 Erstes Treffen der Kornhausfreunde

Wendelsteinkeller als Veranstaltungsort

Der Wendelsteinkeller der Albrechtsburg: nächstes Jahr ausweichender Veranstaltungsort für ZuZ.

Italiener untersagen Kornhaus Nutzung

Kornhaus wieder geschlossen

Meißen. Der Verein Mit Zahnrad & Zylinder e.V. muss bis auf Weiteres ohne dem Kornhaus als Veranstaltungsort planen.

Während eines Treffens teilten die italienischen Eigentümer der Vereinsvorsitzenden Jeannette Mahlow mit, dass eine temporäre Öffnung des Hauses nicht mehr im Interesse der Besitzer sei. Sie führten aus, dass sie das Gebäude verkaufen wollen und Veranstaltungen sowie eine Vermietung bzw. Verpachtung an den Verein dafür nicht förderliche wäre. Das zöge nach ihrer Auffassung nur ein falsches, nicht kaufkräftiges Klientel an, so auch die ebenfalls anwesende Marklerin, die sich durch die Aktivitäten in diesem Jahr in ihrer Tätigkeit behindert sieht.

... mehr lesen!

Der Verein hingegen sieht für das Kornhaus nur eine Zukunft als kulturelle Begegnungsstätte für alle Sachsen und deren Gäste, was einen behutsamen Umbau ermöglichen würde, während ein Hotelprojekt oder Luxuswohnungen die weitgehende Zerstörung der historischen Bausubstanz zur Folge hätte.

Als Reaktion auf die Entscheidung der derzeitigen Eigentümer, soll in den nächsten Tagen im Rahmen des Vereins eine Kornhaus- Gruppe gegründet werden, welche alle Bürger in Meißen und darüber hinaus zusammenführen soll, die sich für die Rückführung des Kornhauses als wichtigen Teil der Albrechtsburg in die öffentliche Hand einsetzen und für ein Nutzungskonzept werben wollen, das diesem Ort angemessen ist. Dazu gehört aber auch, deutlich zu machen, dass das Haus in einem soliden baulichen Zustand ist und die in letzter Zeit gestreuten gegenteiligen Gerüchte aus der Luft gegriffen sind, was auch jüngste Einschätzungen von Ordnungsamt und Bausaufsichtsamt belegen.

Der Vorstand des Vereins erhofft sich für sein Anliegen, das Kornhaus in der Wiege Sachsens wieder für alle erlebbar zu machen, auch die Unterstützung durch die politischen Entscheidungsträger in der Landeshauptstadt.

Jeannette Mahlow erklärte, dass das 2. Kunst-und Kulturfest mit “Zahnrad & Zylinder – Eine Reise in Verne Zeiten“ ungeachtet der neuesten Entwicklung vom 6. bis 8. Juli 2018 stattfinden wird. Veranstaltungsort ist dann außer dem Domplatz vor dem Kornhaus auch der Burghof der Albrechtsburg, deren Leitung das Projekt unterstützt.

Zur Kornhausgruppe